Helmkennzeichnungen

Einsatzführungsqualifikationen der freiwilligen Feuerwehr werden durch rote Streifen seitlich oder umlaufende Ringe auf dem Feuerwehrhelm kenntlich gemacht. Bei der Berufsfeuerwehr werden die gleichen Kennzeichnungen verwendet, jedoch hängen diese auch mit der Besoldung bzw. der Ämtergruppe zusammen. Die Führungsbefähigungen werden erlangt durch entsprechende Lehrgänge am Institut der Feuerwehr NRW in Münster.

Gruppenführer/-in
Zugführer/-in
Verbandsführer/-in
In Bonn ausschließlich Berufsfeuerwehr-Beamtinnen und -beamte des 2. Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 (ehem. höherer Dienst)
-->